• zahneins übernimmt weiteren Standort auf dem Land

    19.12.2018

    zahneins, die führende Gruppe von zahnärztlichen Versorgungszentren in Deutschland, meldet die Übernahme eines weiteren Standorts in einer ländlichen Region. Insgesamt betreibt zahneins damit künftig 20 Zahnarztpraxen.

    Zehn der Versorgungszentren sind in Kleinstädten und Ortsteilen mit weniger als 10.000 und Gemeinden mit weniger als 5.000 Einwohnern angesiedelt: vier in Ostfriesland, zwei im weiteren Umland von Stuttgart, drei im Großraum Ulm sowie das neue Versorgungszentrum in einer Gemeinde mit weniger als 2.500 Einwohnern im schwäbischen Landkreis Augsburg. Weitere zahneins-Zentren befinden sich im Großraum Hamburg, in Ulm, Bremen, München und Köln/Bonn.

    zahneins-Geschäftsführer Daniel Wichels: „Mit 50% unserer zahnmedizinischen Versorgungszentren in kleineren Städten und Gemeinden unterstreichen wir unseren langfristigen Anspruch, einen wichtigen Beitrag zur Sicherung der zahnmedizinischen Versorgung in Deutschland zu leisten – nicht nur in großen Städten, sondern auch in Regionen, die langfristig stark von einem weiteren Rückgang der Zahnarztpraxen in Deutschland betroffen sein werden.“

    Hintergrund: In den Jahren 2006 bis 2016 hat in Deutschland durchschnittlich jeden Tag eine Zahnarztpraxis geschlossen. In den kommenden zwei bis drei Jahren werden voraussichtlich 10.000 niedergelassene Zahnärzte einen Nachfolger suchen – mit großen Schwierigkeiten, weil die junge Zahnarztgeneration immer weniger Interesse an der Übernahme einer eigenen Praxis zeigt. Die Vorboten dieser Entwicklungen sind schon heute zu spüren: Vor allem in ländlichen Regionen schrumpft die Zahl der niedergelassenen Zahnarztpraxen.

    Über zahneins:

    zahneins wurde 2016 von Dr. Daniel Wichels und seinem Bruder gemeinsam mit Zahnärzten mit dem Ziel gegründet der führende Partner für Zahnärzte im deutschsprachigen Raum zu sein. Als Verbund mit professionellen und innovativen Praxislösungen möchte zahneins die bestmögliche zahnärztliche Versorgung für Patienten auch im ländlichen Raum sicherstellen. Dafür baut zahneins einen deutschlandweiten Verbund hochqualifizierter und motivierter Partnerpraxen auf. Diese Partner unterstützt die Gruppe bei kaufmännischen, regulatorischen und administrativen Aufgaben, so dass die Zahnärzte sich befreiter und vollumfänglich um ihre Patienten kümmern können . Darüber hinaus wird der aktive Erfahrungsaustausch zwischen den unabhängigen Praxen des Verbunds gefördert, so dass alle Praxen der zahneins Gruppe von innovativen und bewährten Lösungen anderer Partner profitieren - ganz im Sinne des Mottos: „aus der Praxis, für die Praxis". zahneins möchte seine Partnerpraxen inspirieren gemeinsam mehr zu erreichen - für die Patienten, für die Praxis und für die Mitarbeiter.